Die unsichtbare Brille

Kontaktlinsen stellen eine gute Alternative und Ergänzung zur Brille als Sehhilfe dar. Fast alle Fehlsichtigkeiten lassen sich mit Kontaktlinsen hervorragend ausgleichen. Bei einigen speziellen Formen bieten sie sogar Vorteile gegenüber Korrektionsfassungen. So wird beispielsweise bei starker Kurzsichtigkeit eine höhere Sehschärfe erreicht, oder ein Keratokonus kann optimal versorgt werden.

Bei vielen Sportarten sind Kontaktlinsen die erste Wahl. Insbesondere bei Ball- und Kampfsportarten birgt das Tragen einer Brille ein großes Verletzungspotential. Eine weitere angenehme Komponente ist, dass das Blickfeld nicht durch den Glas- oder Fassungsrand eingeschränkt wird.

Eher soft oder hart?

Kontaktlinsen liegen nicht direkt auf der Hornhaut, sondern schwimmen beweglich in der Tränenflüssigkeit. Sie bestehen aus Sauerstoff-durchlässigen Kunststoffpolymeren und ermöglichen einen guten Nährstofftransport.

Man unterscheidet zwischen weichen und formstabilen (harten) Kontaktlinsen, die verschiedene Eigenschaften aufweisen und den individuellen Besonderheiten des Auges entsprechend gewählt werden können.

Formstabile, auch harte Kontaktlinsen genannt sind kleiner als die weiche Variante. Sie bieten daher eine bessere Sauerstoffdurchlässigkeit. Zudem ist Ihre Lebensdauer höher, da sie nicht austrocknen. Ihre Gewöhnungszeit ist mit drei bis sechs Wochen allerdings länger, als bei den weichen Haftgläsern.

Sie sind besonders geeignet um eine Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) auszugleichen, da zwischen Linse und Hornhaut eine sogenannte Tränenlinse entsteht, die die Fehlsichtigkeit zusätzlich ausgleicht.

Weiche Kontaktlinsen sind flexibler als die harten Linsen. Sie sind im Durchmesser größer und ragen etwas unter die Augenlider, was einen festeren Sitz bedingt. Der Träger gewöhnt sich rasch an die Linsen. Die Werte für den Sauerstoffaustausch sind dafür ein wenig niedriger als bei der harten Form.

Es gibt sie als Tages-, Monats- oder Jahreslinsen. Optimal sind sie bei gelegentlichem Tragen, zum Beispiel beim Sport, oder auch bei sich schnell ändernden Werten der Fehlsichtigkeit.

Für einige Anwendungsbereiche existieren spezielle Kontaktlinsen, wie zum Beispiel Multifokallinsen, die vom optischen Anwendungsgebiet einer Gleitsichtbrille entsprechen.

Ein anderer Typ

Kosmetische und modische Aspekte werden durch farbige Kontaktlinsen bedient. Erhältlich sind verschiedene Farben, Tönungen und unterschiedliche Motive. Die Augenfarbe lässt sich somit ändern oder verstärken.

Im Karneval, bei Mottoparties oder an Halloween können mit außergewöhnlichen Motiven und Mustern eindrucksvolle Effekte erzielt werden. Außerdem bekommen Sie bei uns auch Linsen mit UV-Schutz in der entsprechenden Tönung.

Gut angepasst

In allen Fällen ist eine fachgerechte Anpassung der Kontaktlinsen wichtig, um die richtige Linsengröße und den Typ zu bestimmen. Hierzu werden die individuelle Beschaffenheit der Hornhaut, die Zusammensetzung des Tränenfilms und die Stärke des Lidschlusses analysiert.

Bei häufiger und langer Tragedauer sollte, um Schäden vorzubeugen, eine regelmäßige Kontrolle des Kontaktlinsensitzes und eine Begutachtung der Augen erfolgen.

Die richtige Pflege

Abgerundet wir unser Angebot im Bereich Kontaktlinsen durch eine große Auswahl an Pflegemitteln und dem nötigen Zubehör. Wir arbeiten dabei eng mit unseren Kontaktlinsen-Partnern, den beiden bekannten Herstellerfirmen Wöhlk sowie Bausch und Lomb, zusammen.

Gerne beraten wir Sie ausführlich und klären mit Ihnen alle weiteren Fragen zum Thema Kontaktlinsen.

Unser Angebot im August:

Testen Sie einen Monat lang kostenlos KONTAKTLINSEN